Gemeinsam in die Zukunft e.V.
Вместе в будущее
 Zusammenarbeit der Kreise Sächsische Schweiz (BRD) und Bragin (Belarus)
Koordination/Kontakt: Heike Sabel, Urnenweg 17, 01796 Pirna
Fax 03501/46 61 65, Tel. 03501/46 59 83, 0172/37 14 821  

















Projekt Sportlerbegegnung

Was
Zusammenarbeit der Sportler

Wer
Der Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und die Kinder- und Jugendsportschule Bragin arbeiten seit 2007 zusammen. Der Verein  hat diesen Kontakt vermittelt und begleitet ihn nach wie vor.

Wie
Grundlage der Zusammenarbeit sind die zweimal im Jahr stattfindenden Begegnungen.  Im April fahren die  deutschen Sportler nach Bragin, wo sie am traditionellen Tschernobyl-Gedenklauf teilnehmen. Die Rückbegegnung findet im Sommer oder Herbst statt. Die Braginer nehmen entweder am Pirnaer Citylauf im Oktober oder am Königsteiner Festungslauf im August teil. Während der Aufenthalte wird jeweils ein umfangreiches und interessantes Besuchs- und Begegnungsprogramm organisiert. Der Verein steht den beiden Partnern vor allem organisatorisch zur Seite.

Warum
Die direkten Begegnungen zwischen Menschen sind der beste Weg, sich kennenzulernen und Vorurteile abzubauen. Die  gemeinsame Teilnahme an Wettkämpfen ermöglicht darüber hinaus das Messen der sportlichen Kräfte. Außerdem werden dabei Erfahrungen vermittelt und Erlebnisse ermöglicht. Der Verein versteht sich als Türöffner zwischen den Menschen in Deutschland und Weißrussland. Dafür ist die Sportler-Zusammenarbeit ein gutes Beispiel.