Gemeinsam in die Zukunft e.V.
Вместе в будущее
 Zusammenarbeit der Kreise Sächsische Schweiz (BRD) und Bragin (Belarus)
Koordination/Kontakt: Heike Sabel, Urnenweg 17, 01796 Pirna
Fax 03501/46 61 65, Tel. 03501/46 59 83, 0172/37 14 821  


















Projekt Familienpatenschaften

Was
Weißrussische Familien werden durch deutsche Familien monatlich mit einem frei gewählten Betrag unterstützt. Er liegt derzeit zwischen 10 und 20 Euro.

Wer
Bisher beteiligen sich an diesem Projekt 15 deutsche Familien.

Wie
Die deutschen Familien überweisen den Jahresbetrag in ein oder zwei Raten. Das Geld wird den weißrussischen Familien monatlich ohne Abzug vor Ort bar gegen Unterschrift ausgezahlt. Es wird versucht, die weißrussischen Familien ein Mal im Jahr zu besuchen, um den deutschen Familien ein Foto zu schicken und zu berichten. In vielen Fällen stehen die Familien bereits persönlich in Verbindung.

Warum
Einerseits geht es um die persönlichen Kontakte der Menschen, nur durch sie lebt ein Projekt wie „Gemeinsam in die Zukunft“. Dabei ist es erklärtes Anliegen, dass möglichst viele Menschen das Leben in dem anderen Land kennen lernen. Andererseits haben die Familienpatenschaften einen ganz praktischen Hintergrund. Die Löhne werden oft unregelmäßig, nicht selten Monate lang gar nicht gezahlt, und wenn sie gezahlt werden, sind sie sehr gering. Die Hilfe ist demzufolge eine ganz existenzielle, die jedoch den weißrussischen Verhältnissen angepasst ist. Aus den Gesprächen mit den Familien ist bekannt, dass sie von dem Geld unter anderem Kindernahrung, Kleidung für die Kinder sowie Medikamente kaufen, es aber auch für den Kauf von Lebensmitteln verwenden.